Synthetische Chemiefaser Fluoro | Kissendirekt.de

Chemiefaser aus synthetischen Polymeren: Fluoro

Fluoro
Polytetrafluorethylen (PTFE), ein Polymer (chemische Verbindung)
aus: Fluor und Kohlenstoff
Fluor
:
gewonnen aus dem natürlich vorkommendes Mineral Fluorit (Flussspat),
es wird als Flussmittel beim Schmelzen von Metallen verwendet.
ein farbloses, stechend riechendes Gas und sehr giftig
Kohlenstoff
gewonnen aus Erdöl, Erdgas oder Kohle.
Der so gewonnene milchig-weiße Kunststoff wird hauptsächlich zu Folien verarbeitet. Auch werden daraus Filamentgarne (Edlosgarne) und Spinnfasern hergestellt.
Fluoro ist äußerst chemikalienbeständig, wasserabweisend und nimmt keine Feuchtigkeit auf. Das Material lässt sich schlecht anfärben, gleitet jedoch gut auf anderen Stoffen.
Fluoro wird in der Textilindustrie als Wetterschutzkleidung eingesetzt.
Handelsname: GORE-TEX®
Fluoro-Garne in Sportsocken verhindern Blasenbildung
Weitere Anwendung sind die Antihaft-Beschichtung von Pfannen und Töpfen und als Beschichtungsmaterial für die Industrie, überall da, wo Reibungswiderstände zu minimieren sind.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.