Tierische Fasern | Kissendirekt.de

Tierische Fasern

Tierische Fasern werden aus den Haaren von verschiedenen Tieren gewonnen. Eine Ausnahme bildet hier die Seidenfaser, die vom Kokon der Seidenraupe hergestellt wird.

  • Tierhaare fein
    • Wolle von Schafen, auch Schurwolle genannt, sie wird durch jährliches Scheren der Schafe gewonnen.
    • Alpaka, das Kamel der südamerikanischen Anden, auch hier wird durch jährliches Scheren die Wolle gewonnen.
    • Kamelhaar, das grobe Deckhaar und das sehr feine Flaumhaar wird vom Kamel im Frühjahr selbsttätig abgeworfen
    • Angora, Wolle vom Angora-Kaninchen, ein Zuchtkaninchen, dass alle 2-3 Monate geschoren wird.
    • Kaschmir, Haar der Ziege aus dem Gebiet Kaschmir. Hier wird das Unterhaar durch auskämmen gewonnen.
    • Mohair stammt aus den Haaren der Mohairziege.

 

  • Tierhaare grob
    • Ziegenhaar
    • Rinderhaar
    • Rosshaar

 

  • Seide
    • Seide auch Maulbeerseide, da sich die Seidenraupe von den Blättern der Maulbeerseide ernährt. Sie wird heute als Zuchtseide bezeichnet.
    • Wildseide wie die Tussahseide, wird von wild lebenden Seidenraupen gewonnen
    • Muschelseide, eine aus Drüsen gewonnener Faden, der es der Muschel ermöglicht sich am Boden zu fixieren.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.