Wolle, die feinen Tier-Faser | Kissendirekt.de

Wolle - feine Tier-Fasern

Tierische Fasern werden aus den Haaren von verschiedenen Tieren gewonnen. Eine Ausnahme bildet hier die Seidenfaser, die vom Kokon der Seidenraupe hergestellt wird.

  • Tierhaare fein
    • Wolle von Schafen, auch Schurwolle genannt, sie wird durch jährliches Scheren der Schafe gewonnen.

Wolle ist das weiche Haare von Tierfellen. Sie kann sowohl von Schafen als auch von Kaninchen oder von Ziegen gewonnen werden. Bereits im 4. Jahrtausend vor Chr. haben die Erdenbewohner, im vorderer Asien, die Wolle von Tieren insbesondere von Schafen genutzt. Das heutige Hausschaf, eine Züchtung des Urschafts, ist aber nicht nur ein Woll-Lieferant. Schafe werden zudem zur Milchproduktion, zur Fleischproduktion und zur Landschaftspflege genutzt. Für die Woll-Gewinnung werden die Schafe einmal im Jahr geschoren (Schurwolle). Die Haare werden nun gewaschen und gekämmt evtl. gebleicht oder gefärbt und dann zu Garn versponnen.
Über 2 Mio Tonnen Wolle werden jährlich weltweit produziert. Hauptproduzenten sind Australien, gefolgt von China, Neuseeland, Argentinien, Indien, Großbritannien und Nordirland. Die Wollproduktion in Deutschland liegt bei unter 10 Tonnen. Deutsche Schafwolle kann gegenüber den qualitativ hochwertigen Erzeugnissen aus Australien und Neuseeland nur schwer konkurrieren. Die gröberen Anteile der Wolle werden für Teppiche, Polster oder Bettwaren verwendet. Der Großteil der feinen Wolle wird in der Textilindustrie für Bekleidung genutzt.

Eigenschaften von Wolle

-Ist ein guter Wärmeisolatoren

-Kann große Mengen Wasserdampf aufnehmen

-Ist Schmutzabweisend

-Ist farbbeständig und schwer entflammbar

-Nimmt wenig Gerüche, wie Schweiß auf

-natürliche Selbstreinigungsfunktion

-Fußelt leicht

-Wollkleidung wirkt kratzig, ohne spezielle Behandlung

-Schafwolle ist schwer entflammbar und antistatisch,

was besonders für Auto- und Flugzeugsitze von Bedeutung ist.

-Wolle hat schadstoffabsorbierenden Eigenschaften,

was insbesondere bei der Dämmung ein wichtige Rolle spielt.

Wenn Wolle unmittelbar von einem lebenden Tier stammt, es also neue Wolle ist, so gilt die Bezeichnung Schurwolle oder Reine Schurwolle (WV – Textilkennzeichnung)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.