Polyvinylalkohol - PVAL | Kissendirekt.de

Polyvinylalkohol - PVAL

Polyvinylalkohol (PVAL oder PVOH) ist ein thermoplastischer Kunststoff. Das weiße oder gelbliche Pulver wird durch Verseifung bzw Hydrolyse aus Polyvinylacetat (PVAC) hergestellt.
Hydrolyse:
hydor / Wasser, lysis / Lösung, Beendigung // Spaltung einer biochemischen Verbindung
Polyvinylacetat:
wird als Vorprodukt für die Erzeugung von Polyvinylalkohol benötigt und wird durch Polymerisation von Vinylacetat erzeugt.
Vinylacetat:
Ist eine chemische Verbindung und wird durch Reaktion von Ethen und Essigsäure mit Sauerstoff
Ethen:
Eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Kohlenwasserstoffe und die am meisten produzierte organische Grundchemikalie, sie wird für eine Vielzahl von Folgeprodukten benötigt.

Aus Polyvinylalkohol werden Filamente und Spinnfasern hergestellt. Es gibt wasserlösliche und wasserunlösliche Fasertypen. Wasserlösliche Typen verwendet man als Stickgrund für Ätzspitze oder als Trennfäden, die später durch Dampf- oder Wassereinwirkung entfernt werden können. Wasserunlösliche Typen werden für technische Textilien verwendet.
Markenname: Kuralon ®

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.